Werkzeugtechnologien2019-03-06T09:12:25+01:00

Werkzeugbau für individuelle Produkte.

Wir verfolgen mit unserer kontinuierlichen Bereitschaft innovative Wege einzuschlagen eine klare Unternehmensstrategie. Durch unser umfangreiches Spektrum an Werkzeugbau Technologien bieten wir maximale Gestaltungsfreiheit und eine hohe Flexibilität. Mit dem Anspruch ganzheitliche Lösungen zu entwickeln, ermöglichen wir nahezu jede Produkt- und Kundenanforderung mit einem breiten Spektrum an Lösungen zu realisieren.

„Zukunftsfähige Technologien, sind Technologien für Design, Leichtbau und Funktion.“

Werkzeugkonzepte

Spezialist für Schlüsseltechnologien.

Die Anforderungen unserer weltweit agierenden Kunden an die Werkzeuge sind vielfältig. Dementsprechend umfangreich ist unser Konzeptspektrum. Dieses reicht von klassischen Einfachwerkzeugen über Familienwerkzeuge bis hin zu komplexen Etagenwerkzeugen. Alle Anwendungen realisieren wir bis 50 Tonnen Gesamtgewicht.

Einkavitätenwerkzeuge werden insbesondere bei großen Bauteilen eingesetzt, bei denen das Werkzeuggewicht der limitierende Faktor der Spritzgussmaschine ist.

Familienwerkzeuge bieten einen effizienten und ökonomischen Weg mehrere Bauteile mit einem einzigen Werkzeug herstellen zu können. Die Verwendung von einem Mehrkavitätenwerkzeug verringert somit die Anzahl der benötigten Werkzeuge und ggf. auch der eingesetzten Spritzgussmaschinen.

Bei einem Drehtellerwerkzeug wird die gesamte bewegliche Werkzeugseite nach dem ersten Spritzvorgang um 180° gedreht. In einem zweiten Spritzvorgang wird eine weitere Kunststoffkomponente in das Werkzeug eingespritzt. Das dadurch entstandene Bauteil besteht aus zwei Kunststoffkomponenten die kraftschlüssig miteinander verbunden sind.

Etagenwerkzeuge bieten gegenüber Einfachwerkzeugen bei gleicher Schließkraft die doppelte Anzahl an Kavitäten, wodurch die Produktivität einer Spritzgussmaschine verdoppelt werden kann.

Tandemwerkzeuge haben zwei Trennebenen, die abwechseld öffnen und schließen.

Das ProduktDas Werkzeug

Werkzeuginnovationen

Dekorative Oberflächen und intelligente Funktionsintegrationen.

Hinterspritzwerkzeuge

Durch die konstruktive Auslegung eines Spritzgusswerkzeugs für das Hinterspritzen von Dekoren (Folien, Leder, Alcantara, Stoffe usw.) können kaschierte Bauteile in einem einzigen Arbeitsgang hergestellt werden.
Beispiele:
A,B,C,D- Säulenverkleidungen, Sitzverkleidungen, Türverkleidungen, Mittelkonsolen uvm.

Mehrkomponentenwerkzeuge

Designrelevante oder funktionspezifische Kunststoffbauteile aus mehreren Kunststoffkomponenten können mit einem Mehrkomponentenwerkzeug mit Hilfe komplexer Schiebertechnik oder durch ein spezielles Werkzeugkonzept in einem einzigen Prozessablauf hergestellt werden.
Beispiele:
Wasserkastenabdeckung, Abdeckscheiben, Radlaufabdeckungen uvm.

Hybridwerkzeuge

Kunststoff-Hybridbauteile kombinieren die Vorteile von zwei unterschiedlichen Materialien. Blechkonstruktionen, Magnesiumträger, Organobleche oder Metalleinleger werden durch das Anspritzen von Kunststoffen mit einem Hybridwerkzeug kraftschlüssig verbunden.
Beispiele:
Frontends, Türträger, Strukturbauteile, Mittelkonsole uvm.

Spritzprägewerkzeuge

Bei dem Spritzprägen erfolgt das Einspritzen der Kunststoffmasse in einem leicht geöffnetem Spritzprägewerkzeug. Durch den anschließenden Prägevorgang wird das Werkzeug vollständig geschlossen und der Massekuchen spannungsarm in der Kavität verteilt.

Beispiele:

Türverkleidungen, Instrumententafel, Spoiler, uvm.

Bei welchen Themen können wir ihnen weiterhelfen? Rufen Sie uns einfach an: +49-6461-809-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info@mueller-wallau.de.

Kontaktformular
error: Content is protected !!